Download e-book for iPad: Antikenrezeption vor dem Hintergrund des Medienwechsels im by Charlotte Kempf

Download e-book for iPad: Antikenrezeption vor dem Hintergrund des Medienwechsels im by Charlotte Kempf

By Charlotte Kempf

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Buchwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, summary: Charlotte Kempf widmet sich in dieser Arbeit der Rezeption von antiker Literatur in der Epoche der Renaissance. Dabei wird untersucht, welche Auswirkungen die Erfindung Gutenbergs, der Druck mit beweglichen Lettern, auf die Antikenrezeption im 15. Jahrhundert hatte und wie sich die Wahrnehmung antiker Literatur dadurch änderte.
Der Wandel der Schriftkultur in der Renaissance führte zu einer Verbreitung, Bewahrung und teilweise auch Wiederentdeckung antiker Literatur, die ohne den Buchdruck nicht möglich gewesen wäre.
Diese Untersuchungen führt Kempf exemplarisch an der Literatur des antiken Autors Plinius dem Jüngeren durch, dessen „Epistulae“ vor dem Hintergrund des Medienwechsels im 15. und frühen sixteen. Jahrhundert zum ersten Mal einem größeren Publikum in seiner Gesamtheit bekannt wurde, da der Buchdruck eine weite Verbreitung des kompletten Werks in Europa erlaubte. Zu dieser Verbreitung von antiker Literatur trug vor allem auch die 1508 von Aldus Manutius gedruckte Ausgabe der „Epistulae“ bei, die in mehreren Auflagen bis weit in das sixteen. Jahrhundert hinein nachgedruckt wurde.

Charlotte Kempf studierte an der Johannes Gutenberg- Universität in Mainz Buchwissenschaft und Lateinische Philologie, seit 2011 widmet sie sich ihrem Masterstudium in Mittelalter- und Renaissancestudien an der Albert- Ludwigs- Universität Freiburg.

Show description

Read or Download Antikenrezeption vor dem Hintergrund des Medienwechsels im 15. Jahrhundert (Initialen) (German Edition) PDF

Similar books & reading books

Download PDF by David S. Reynolds: Beneath the American Renaissance: The Subversive Imagination

The award-winning underneath the yank Renaissance is a vintage paintings on American literature. It immeasurably broadens our wisdom of our most vital literary interval, as first pointed out via F. O. Matthiessen's American Renaissance. With its mixture of sharp severe perception, enticing statement, and narrative force, it represents the type of masterful cultural historical past for which David Reynolds is understood.

Get The History of Reading, Volume 3: Methods, Strategies, PDF

We inhabit a textually super-saturated and more and more literate international. This quantity encourages readers to think about the various methodologies utilized by historians of analyzing globally, and exhibits how destiny learn could soak up the problem of recording and reading the practices of readers in an more and more digitized society.

Making Sense of Narrative Text: Situation, Repetition, and - download pdf or read online

This ebook takes the next query as its start line: What are many of the an important issues the reader needs to do as a way to make feel of a literary narrative? The booklet is a learn of the feel of narrative fiction, utilizing stylistics, corpus linguistic rules (especially Hoey’s paintings on lexical patterning), narratological principles, and cognitive stylistic paintings through Werth, Emmott, and others.

Download PDF by Florian Kläger,Klaus Stierstorfer: Diasporic Constructions of Home and Belonging

Diaspora reviews has built in recent times from disparate enquiries into diasporic phenomena in political technological know-how, anthropology, heritage, geography, and literary and cultural reports. Its emergence as a full-fledged transdisciplinary learn box has been predicated to a wide measure on an curiosity in questions of dispersal and mobility.

Extra resources for Antikenrezeption vor dem Hintergrund des Medienwechsels im 15. Jahrhundert (Initialen) (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Antikenrezeption vor dem Hintergrund des Medienwechsels im 15. Jahrhundert (Initialen) (German Edition) by Charlotte Kempf


by George
4.3

Rated 4.04 of 5 – based on 25 votes
Comments are closed.